KV Herrin

Von dominanter Herrin als Klo benutzt

Alle Artikel, die mit "Durchfall" markiert sind

Keisha hat gut gegessen und lässt die Mahlzeit sehr lange verdauen. Dadurch bekommt ihr Kot das nötige Aroma, um ihren Toilettensklaven gebührend zu erniedrigen. Dieser liegt unter ihrem dicken Göttinnenarsch und wartet nur darauf, gefüttert zu werden. Keisha setzt sich auf den Toilettenstuhl und lässt die gelbe, breiige Brühe auf ihn niedergießen. Eine gewaltige Ladung!! Und da sie flüssig ist, schleicht sie sich in seine Nasenlöcher. Den Duft wird er eine lange Zeit lang nicht vergessen!


Prinzessin Nikki hat Magenschmerzen und bösen Durchfall. Heute ist wohl kein guter Tag für den Toilettensklaven, denn er bekommt jede Welle ihres brodelnden Ergusses hautnah mit! Zwischendurch versucht sie, ihre brennende Rosette zu beruhigen und gibt sich einen Einlauf mit Milch. Den darf natürlich auch der Sklave trinken, denn Nikki möchte nichts verschwendet sehen! Während der Sklave in der Badewanne kauert, schluckt er jeden Saft, den seine Kaviarherrin ihm vorsetzt.


Ihr Sklave fürchtet die Wuchtbrumme schon zuftiefst, wenn er sie ins Zimmer stapfen hört. Er weiß genau, was ihn erwartet und kann nur noch auf die Gnade seiner Herrin hoffen, aber bisher wurde sie ihm nicht zuteil. Andererseits kann er darauf hoffen, dass sie gut gegessen hat und er nicht so sehr leiden wird. Aber da hat er leider verloren, denn Jessicas fetter Arsch setzt ihn ihrem gelben und äußerst fauligem Dünnschiss aus. Das war's er muss heute äußerst ekelhafte Brühe schlucken!


Dieser arme Hund! Das, was er hier leisten muss, ist wirklich extrem. Seine Herrin darf heute in eine Toilettenschüssel ihrer Wahl scheißen und er muss sie im Anschluss sauberlecken. Dabei hat sie eine schöne Sprühwurst hinterlassen, die über den ganzen Rand explodiert ist! Das sind Stellen, an die auch vorher schon fremder Kot und fremde Pisse gelangt ist, da die Herrin sich ein öffentliches Klo ausgesucht hat. Also darf ihr Sklave den ganzen Toilettenstein abschlabbern!


Extrem versaut scheisst die KV Herrin ihm in sein Sklavenmaul. Die Kacke geht direkt von ihrem Arsch in seinen Mund, den er weit für seine Herrin auf hält. Er muss alles Schlucken was die Herrin ihm gibt. Er ist ein Toilettensklave und wird gefälligst alles essen.


Das hat die Sklavensau jetzt davon. Er hat ja unbedingt was trinken wollen. Wie praktisch das die KV Herrin heute durchfall hat. Sie scheisst den Durchfallschiss direkt in den Fressnapf des Sklaven. Flüssiges KV gibt es jetzt und den schüttet die Herrin dem Sklaven direkt ins Maul. Nach dem essen gibt es noch Pisse - sie stellt sie über den Sklaven und pisst einfach in sein offenes Sklavenmaul - bzw. das heisst jetzt Klomaul !